Fuldawiki:Portal

Aus Fuldawiki

Version vom 07:47, 28. Mai 2017 bei WikiSysop (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Themen
Filme

Grup Yorum in Fulda 2016


Picknick in der Löherstraße

LKW Verkehr

Jürgen Roth im Fuldaer Museumscafe

Was ist Freifunk?


Theele-Visionen - Der Traum von einer barrierefreien Stadt

- Gespräch mit dem OB Heiko Wingenfeld

Ostermarsch 2016 in Fulda


Geschafft: Jugendliche bauen Skatehalle

2013 stellten wir hierfür folgende Anfrage: Sportmöglichkeiten für Inline, Skatebord und BMX Rad


BI Fuldatal startet Videoserie zur Energiewende in Deutschland


ZDF Länderspiegel 11. Mai 2013

Leiharbeit in Kommunen - Beispiel Fulda


News vom 22. Oktober 2017


Arbeit und Umwelt




Tagesereignisse
Oktober 2017
    Aus der Stadtverordnetenversammlung

Fünf Anfragen haben Stadtverordnete der Fraktion "Die Linke.Offene Liste / Menschen für Fulda" zur Stadtverordnetenversammlung am 27. Oktober eingereicht. Hier gehts zu unseren Initiativen Stadtverordnetenversammlung Oktober 2017

März 2017
    Aus der Stadtverordnetenversammlung

Sechs Anfragen und zwei Anträge haben Stadtverordnete der Fraktion "Die Linke.Offene Liste / Menschen für Fulda" zur Stadtverordnetenversammlung am 27. März eingereicht. Hier gehts zu unseren Initiativen Stadtverordnetenversammlung März 2017


Februar 2017
    Aus der Stadtverordnetenversammlung

Fünfzehn Anfragen und einen Antrag hatten wir zur ersten Sitzung des Jahres eingereicht. Hier gehts zu unseren Initiativen und den Antworten des Magistrats Stadtverordnetenversammlung Februar 2017


    Zum Tode von Gerti Lewandowski

Im Februar erfuhren wir vom Tode der konsequenten Friedensaktivistin Gerti Lewandowski. Gemeinsam mit ihrem Mann Karlheinz, der bereits 2007 verstorben ist, gehörte sie der Gruppe "Christen für Frieden und Gerechtigkeit" an der evangelischen Kirche "An Sankt Johann" am Petersberg an.

Verstorben ist die Petersbergerin in einem Altenheim in Tschechien. Wie sie dort hin gelangte entzieht sich unserer Kenntnis. Wir danken der Ehefrau des evangelischen Pfarrers Schmidt, die uns die Nachricht zukommen lies und gedenken den verstorbenen Mitgliedern der Friedensgruppe Herrn und Frau Lewandowski und Pfarrer Schmidt in Dankbarkeit.

Januar 2017
csm_Rosenau_9_70f5b39175.jpg Fuldas Schwimmbäder: Linke Fraktion kritisiert Eintrittspreiserhöhung

Am letzten Tag des Jahres erschien in der Fuldaer Zeitung eine Presseerklärung der Rhönenergie, dass die Eintrittspreise ab 1. Januar 2017 angehoben würden. Informiert wurden die Stadtverordneten nicht und sie hatten auch nicht zu beschließen, obwohl dies Einfluss auf den vorliegenden Haushalt hat, denn die Betriebskosten werden von der Stadt Fulda geleistet.

Wir protestieren: Fuldas Schwimmbäder: Linke Fraktion kritisiert Eintrittspreiserhöhung

Dezember 2016
173px-Fulda_Heilig-Geist-Kirche_426-vsd.jpg Nach der Wahl - Verkauf der Altenheime der Stadt Fulda

Der Vorstand des Klinikum Fulda will die 'Klinikum Fulda Seniorenzentren GmbH' verkaufen. Der OB Wingenfeld setzte den Verkauf auf die Tagesordnung der gemeinnützigen Aktiengesellschaft des Klinikums in 100% Eigentum der Stadt und spricht sich für den Verkauf der defacto städtischen Seniorenheime aus. Wir halten dagegen: Zu unserer Presseerklärung

November 2016
    Fulda – eine Stadt für Alle! Haushaltsanträge für den Sozial-Bereich

Der Zweite Ausschuss in den Haushaltsberatungen ist der Sozialausschuss. Hier brachten wir Anträge ein zu Stromabschaltungen und einen Hilfsfond, der insbesondere Familien mit Kindern helfen soll Stromsperren zu vermeiden. Obdachlosigkeit droht, wenn es zu wenig bezahlbaren Wohnraum gibt. Wir brauchen kommunalen Wohnungsbau. Und Senioren brauchen altersgerechtes Wohnen mit Unterstützung, wir lehnen ab, die kommunalen Senioreneinrichtungen zu verkaufen, an wen auch immer. Um was es uns genau dabei geht findet sich hier Fulda – eine Stadt für Alle! Haushaltsanträge für den Sozial-Bereich


    Räume für Begegnung - Eine Stadt für Alle

Im Herbst steht für die Fraktionen an ihre Forderungen in Haushaltsanträge für das folgende Jahr zu gießen. Gestartet wird mit dem Bereich Schule, Kultur und Sport. Wir reichten Vorschläge ein für Schülerbeförderung, Theater, die L14, das "Wohnzimmer", die Löherstraße und fürs Schwimmbad. Um was es uns genau dabei geht findet sich hier Räume für Begegnung - Eine Stadt für Alle


    Kampf gegen hohe Anliegergebühren

Die Bürger in der Niesiger Straße sind empört. Da donnern täglich schwere LKW die Niesiger Straßé entlang, die Straße hat inzwischen Schäden und jetzt sollte grundlegend saniert werden und die Anlieger sollen zahlen. Hier unsere aktuelle Presseerklärung zum Ausbau Niesiger Straße

Oktober 2016
    Architektenworkshop hinter geschlossenen Türen

Bei der Stadtverordnetenversammlung Oktober 2016 thematisierten wir das intransparente Verfahren wie ohne Bürgerbeteiligung und auch unter Ausschluss von Oppositionsfraktionen hinter verschlossenen Türen Tatsachen geschaffen werden sollen für eine Neubebauung am Löhertor. Hier unsere aktuelle Presseerklärung zum Löhertor


[[|   ]] Keine Hauptpost mehr in Fulda?

Die Post Ag zieht sich immer weiter aus der Fläche zurück, zahlreiche Postfilialen in Fulda wurden schon aufgegeben und stattdessen noch Agenturen in Einzelhandelsgeschäften oä. vergeben. Besteht nun sogar die Gefahr, dass die Hauptpost dicht macht? Wir fragen nach Stadtverordnetenversammlung


[[|   ]] Abriss und Neubau in der Bahnhofstraße

Das Gebäude des ehemaligen Aldi Marktes wird bald abgerissen werden und einem Neubau Platz machen. Die Drogerie Müller wird dort eine Filiale eröffnen. Doch die Anlieferung wird nicht wie bisher rückwärtig erfolgen sondern vom öffentlichen Raum der Bahnhofstraße aus. Der neue Eigentümer erhält so mehr Fläche für sein Gebäude – auf Kosten der Allgemeinheit. Mehr in unserer Presseerklärung Mittlere Bahnhofstraße: Mehr Platz für Fuß- und Radverkehr

September 2016
    L14 – wichtiger Freiraum für soziokulturelle Entwicklungen

Um das in der Langebrückenstraße 14 beheimatete Café Panama des Jugendwerks der Arbeiterwohlfahrt sind vielfältige soziokulturelle Angebote vieler Gruppen, Initiativen und Vereine entstanden: Kulturelle Unterhaltung, soziales Engagement, ökologisch nachhaltige Projekte, freie Kunst und Kunsthandwerk ziehen viele Menschen an – ca. 18.000 Besucher*innen jährlich und ca. 250 ehrenamtlich Engagierte zeugen davon. Ein solches Zentrum ist einmalig in Fulda. Wir fragen dazu den Magistrat bei der Stadtverordnetenversammlung September 2016


    Handlungsfähigkeit der Städte und Kommunen erhalten

An den europaweiten Protesten gegen CETA und TTIP nimmt auch die Fraktion Die Linke.Offene Liste / Menschen für Fulda teil Sie nimmt damit den Beschluss der Fuldaer Stadtverordnetenversammlung ernst die kommunale Daseinsvorsorge zu schützen. Schwimmbäder, Museen, Theater, Wasserversorgung und vieles mehr in kommunaler Hand sind gefährdet. Zu unserer Presseerklärung TTIP vor Ort


    Keine Stromsperren – Strom-Sozialtarif für Haushalte mit Niedrigeinkommen

Die Stadt Fulda ist Miteigentümerin des Versorgungsunternehmens Rhönenergie, die bei Zahlungsverzug rigoros den Strom abschaltet. Für die Abschaltung werden auch noch Gebühren von 130 € fällig. So werden Menschen mit finanziellen Problemen zusätzlich enorme Kosten auferlegt.

Wir wollen ein anderes Verhalten des kommunalen Versorgers. Wir fordern einen Sozialtarif für Niedrigeinkommen!

Mehr darüber hier Stadtverordnetenversammlung September 2016


August 2016
    Der unbekannte Nazimord von Fulda

Am 17. August vor 15 Jahren ereignete sich in der Fuldaer Florengasse ein schrecklicher Mord: Der Inhaberin eines Ladens wurde die Kehle durchgeschnitten, sie verblutete. Erst Jahre später wird am Rande eines anderen Prozesses klar: Der Mord steht in Zusammenhang mit der Neonaziszene. Noch immer verschweigen die Behörden, was tatsächlich geschah. Wir hatten 2012 recherchiert und sind auf erstaunliche Fakten gestoßen. Im Ausschuss musste Oberbürgermeister Möller zugeben, das unsere Recherchen zutreffen, er sagte eine Erinnerungstafel zu. Nichts ist geschehen seither. Mehr darüber hier Nazi-Aktivitäten in Osthessen#2012


    Wem gehört die Stadt?

Die Interessengemeinschaft Löherstraße, die Zeitschrift Agora und Kino 35 veranstalten am Freitag 19. August, 20 Uhr ein Bürgergespräch am Forum vor dem Löhertor mit anschließender Filmvorführung des Filmes "Wem gehört die Stadt?" in Anwesenheit der Regiesseurin.


    Schlussverkauf bei Sommerlad

Am Freitag 5. August teilte der mittelständische Unternehmer seine Entscheidung über die Fortführung des Unternehmens der Belegschaft mit. Wir nehmen Stellung.


    Nachtbusnetz für Fulda

Zum Fuldaer Schützenfest organisiert seit einigen Jahren der Fahrgastverband "Pro Bahn und Bus" einen Nachtbusverkehr. Der Veranstalter des Schützenfestes wirbt damit und auch die Stadt Fulda weist in ihren Veröffentlichung auf das Angebot hin. Im September beginnt der Prozess der Neuaufstellung des Nahverkehrsplan. Dort sollte ein regelmäßiger öffentlicher Nachtbusverkehr Eingang finden, meinst die Fraktion Die Linke.Offene Liste / Menschen für Fulda. Weiter hier: Linke.Offene Liste / Menschen für Fulda fordern Nachtbus

Juli 2016
    Der Große Wurf- fair ist mehr!:

Mit dieser Ausstellung der Werke des populären Künstlers Dali hat die Stadt den großen Wurf gelandet. Die Schau von 700 Exponaten hat bis Ende Juli viele Touristen aus Nah und Fern angezogen. Das halbe Vonderau Museum haben sie für diese Ausstellung ausgeräumt, so wirken die surrealistischen Bilder in Schauräumen mit Köhlerhütten und Mammutknochen noch ein Stück surrealer.

Aber: Das Museums Personal arbeitet in Leiharbeit Mehr dazu hier


    Jahrestag der Morde von Utoya

Im Juli vor fünf Jahren wurde der Kommentator der Fuldaer Zeitung bundesweit bekannt, als er in der Online und Printausgabe Islamisten umgehend verdächtigte 69 sozialdemokratische Jugendliche in Norwegen hingerichtet zu haben. Der Täter war kein Islamist - der islamfeindliche Attentäter wollte wollte ein Fanal setzten gegen multikulturelles Zusammenleben und stellte ein über 1000 Seiten starkes Programm ins Internet, wie der Islam bekämpft werden solle. Mehr in der Rückschau


    International bekannte Band beim Fest der Kulturen in Fulda

In diesem Jahr konnte der Ausländerbeirat der Stadt Fulda die international bekannte türkische Band "grup yorum" zum Frest der Kulturen in Fulda begrüßen. Die Gruppe wurde 1985 gegründet und hat in der Türkei ein Millionenpublikum. Bekannt wurden sie für ihre politischen Songtexte, die von internationaler Verständigung, Freiheit und Solidarität handeln. Sie wurde von politischen Musikbands wie Inti Illimani aus Chile, der Musik Mikis Theodorakis und Dichter wie Nazim Hikmet inspiriert. Die Musikgruppe ist und war in der Türkei vielfacher staatlicher Verfolgung ausgesetzt. Mitglieder wurden festgenommen, verhaftet und vor Gericht gestellt. Alben der Band wurden verboten. Leider wurden Auch von der Fuldaer Ordnungsbehörde ungewöhnliche Auflagen erlassen, so sollten die Personalien festgestellt werden und die Auslage von T-Shirts und CDs der Musikgruppe wurden untersagt. Wir fragen nach in der aktuellen Stunde


    Parteiausschluss wegen Zusammenarbeit mit Wählergemeinschaft

Das Fuldaer GRÜNE-Urgestein Ute Riebold bildete nach der Kommunalwahl gemeinsam mit den Stadtverordneten, die für "Die Linke.Offene Liste" gewählt wurden, eine gemeinsame Fraktion. Ute will weiter Mitglied bei der Partei Bündnis90/DIE GRÜNEN bleiben und das Programm für das sie gewählt wurde mit uns umsetzen. Das will ihr Kreisverband aber nicht und hat jetzt alles in die Wege geleitet für ihren Parteiausschluss. Die Wählergemeinschaft mit der Parteilose und Mitglieder verschiedener Parteien angetreten sind nimmt dazu Stellung: Parteiausschluss wegen Zusammenarbeit mit Wählergemeinschaft


    Zur Juli Stadtverordnetenversammlung

Die Fraktion Die Linke.Offene Liste / Menschen für Fulda legte zur Juli-Stadtverordnetenversammlung 24 Initiativen vor. Hier geht es zur zusammenfassenden Pressemitteilung mit allen Themen: Von Armut, Bänken, Containern, Denkmalen, Ehrenamt, Farben, Gedenken und Historikern

Juni 2016
    Stadtradeln in Fulda

Zum ersten Mal beteiligt sich die Stadt Fulda an der bundesweiten Aktion Stadtradeln des Klimabündnisses. Unter der Schirmherrschaft des Stadtbaurates Daniel Schreiner treten Fuldaer Einwohnerinnen und Einwohner in die Pedale. Aus der Fraktion Die Linke.Offene Liste / Menschen für Fulda machten Ute Riebold und Karin Masche mit.


    75. Jahrestag Überfall und Vernichtungsfeldzug gegen Sowjetunion

Heute stehen wieder deutsche Soldaten an den Grenzen Russlands. Wir wollen eine Politik der Verständigung. Auch auf lokaler kommunaler Ebene haben wir Möglichkeiten und Ansatzpunkte. Wenig aufgearbeitet ist das Leben, Arbeiten und Sterben der Kriegsgefangenen auch in Fulda. Der persönliche Kontakt mit Menschen aus Fuldas Partnerstadt Segiew Possad lässt die tiefen Wunden verstehen und begreifen, die die geschichtliche Erfahrung mit 27 Millionen Sowjetbürgern hinterlassen hat.


    Sommerlad – Kaiserwiesen zu teuer?

2014 beschäftigten wir uns monatelang mit der Causa Sommerlad, um die Fakten im Sinne des Wohls der Menschen unserer Region abwägen und eine fundierte Entscheidung treffen zu können. Und nun, zwei Jahre später, müssen wir feststellen, dass Frank Sommerlad damals wohl mit falschen Karten gespielt hat. Er will an die Autobahn weil ihm ein stadtnahes Grundstück zu teuer ist. Hier zu unser Pressemitteilung


    Freies Netz für freie Menschen - auch im Schlossgarten

Wir unterstützen freie Medien und freies wlan für Alle! Auch unsere Fraktion stellt einen Knoten für Freifunk zur Verfügung. Ob beim Slaklinen, Chillen oder Boulen im Schlossgarten - dort könnt ihr mal eben ins "Netz" und den Schappschuss oder das Selfie absetzen. Ausprobieren! Am besten geht es auf dem alten Rollschuhplatz, der nun zum Parkplatz umfunktioniert ist. Weil dort ist unser Fraktionsgeschäftszimmer (im angrenzenden Schlossflügel)!


Mai 2016
    Wahlen zu Aufsichtsräten und Beiräten

Wir wollen eine Sparkasse, die den Menschen in Fulda nutzt, jeden ein Konto und Kredite zur Verfügung stellt, wir wollen einen kommunalen Energieversorger, der uns mit regenerativer Energie aus der Region versorgt. Wir wollen, dass die historisches Bausubstanz in Fulda erhalten wird. Daher stellten wir auch Kandidatinnen und Kandidaten für verschiedene Beiräte auf. Mehr dazu hier


    Ausschuss Bauwesen, Stadtplanung und Umwelt:

Alle Ausschüsse sollen nach Willen der CDU/CWE von ihren Leuten geführt werden. Wir haben ein Alternativ Programm wie es in der Hessischen Gemeindeordnung aufgezeigt wird: "Die Ausschüsse können Vertreter derjenigen Bevölkerungsgruppen, die von ihrer Entscheidung vorwiegend betroffen werden, und Sachverständige zu den Beratungen zuziehen". Für uns geht Ute Riebold dafür ins Rennen. Sie hat 26 Jahre Erfahrung in der Stadtverordnetenversammlung. Mehr dazu hier


    Der Große Wurf- fair ist mehr!:

Mit dieser Ausstellung der Werke des populären Künstlers Dali hat die Stadt den großen Wurf gelandet. Sicherlich wird die Schau von 700 Exponaten viele Touristen aus Nah und Fern anziehen. Das halbe Vonderau Museum haben sie für diese Ausstellung ausgeräumt, so wirken die surrealistischen Bilder in Schauräumen mit Köhlerhütten und Mammutknochen noch ein Stück surrealer. Aber: Das Museums Personal arbeitet in Leiharbeit Mehr dazu hier


    Löhertor: und noch ein Hotel

Sechs Jahre gingen ins Land, bis der Investor des Löhertor nun im engen Kreis seine neuen Pläne vorstellte Mehr Info zum Neubau Löhertor, klick

April 2016
    Die erste Versammlung im neuen Team

Die Stadtverordnetenversammlung hat in neuer Zusammensetzung getagt und die Vorsteherin sowie den Magistrat der Stadt Fulda gewählt. Unser Team hat sich nochmal vergrößert: uns steht ein Sitz im Magistrat zu. Mehr zum Verlauf und wen wir in den Magistrat schicken, klick


Fraktion Die Linke.Offene Liste / Menschen für Fulda gegründet:


    Unsere Städte bewahren

In fand Hannover anlässlich des Obama Besuchs zur Eröffnung der Hannover Messe eine weitere große Demonstration gegen die Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA statt. Auch aus Fulda waren wir mit einem Bus dort, die Fraktion Die Linke.Offene Liste / Menschen für Fulda war dabei den Auftrag durch den überparteilichen Beschluss im Fuldaer Gremium zu vertreten TTIP vor Ort


    Fuldaer Firmen im Steuerparadies

Welche Fuldaer Firmen Geld im Steuerparadies Panama verstecken, das können wir noch nicht sagen. ABER: Wir wissen welche Fuldaer Firmen Adressen im Steuerparadies Wilmington, Delaware führen. Die ursprünglichen Anhaltspunkte bereits aus 1998 und der aktuell bekannte Stand sind auf der Seite über Fuldas Partnerstadt Wilmington


    Neue Stadtregierung CDU/CWE Koalition

Die CDU hat ihre Entscheidung zur Kür des Kronprinzen bekanntgegeben. Gleichzeitig hat sie sich ihre Posten in den Ausschüssen gesichert. Die Stellungnahme der Wählergemeinschaft "Die Linke.Offene Liste" dazu: Neue Koalition "reorganisiert" Ausschüsse der Stadt Fulda

März 2016
    Östermärsche gegen die Kriegsgefahr

Auch Menschen aus Osthessen beteiligen sich in diesem Jahr wieder an den Ostermärschen. In Fulda sind Ostersamstag Kundgebungen und Demonstration in der Innenstadt geplant: Auftakt Bahnhofsvorplatz 11 Uhr mit aktuellen friedenspolitischen Reden, Gemeinsam gehts Ostermontag zum Hessischen Ostermarsch nach Frankfurt (siehe Veranstaltungskasten) Aufruf, Flyer und mehr klick auf der Seite Ostermarsch


    Linke.Offene Liste konfrontiert CDU Spitzenmann mit staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen

Anläßlich der von Hans-Dieter Alt bis nach der Kommunalwahl verschleppten Einsicht in Akten konfrontierten wir den CDU Spitzenmann Alt mit einem aktuellen Artikel des Handelsblattes, das von der zentralen Rolle Alts in der german Pellets Pleite berichtet. Eine Viertel Milliarden €uro von Anlegern sind nicht mehr aufzufinden. Hier gehts lang Bereits vor der Kommunalwahl hatten wir angekündigt, dass es eine unserer ersten Aufgaben sei Licht in das Investorendickicht zu bringen, damit haben wir nun am Freitag nach der Wahl gleich weitergemacht.


    Ergebnisse

Die Endergebnisse sind jetzt da, in Fulda haben wir 4 Mandate errungen und uns damit verdoppelt! Alle Neuigkeiten hier Kommunalwahl 2016


    100 Jahre Peter Gingold

Seinen 100. Geburtstag hätte Peter Gingold am 8. März 2016 gefeiert. Seine letzte große Rede hielt er 2006 auf dem Domplatz in Fulda gegen einen Naziaufmarsch. Die Rede ist damals aufgezeichnet worden und kann hier angehört werden

Februar 2016
    Fuldas größter Schwarzbau und andere Fragen

Die letzte Stadtverordnetenversammlung vor der Neuwahl. Wir fragen nach zur Arbeitshetze im Klinikum, Wohnungsbau, dem Schwarzbau in der Dalbergstraße und andere Dinge. Doch der Magistrat ist nicht sehr auskunftsfreudig. Sie blocken und vom Fragerecht als gewählte Stadtverordnete, wie es in der hessischen Gemeindeordnung verfasst ist bleibt nicht viel übrig. Hier gehts zu den Themen

Januar 2016
    Fuldas größter Schwarzbau

Schon im November hatten wir uns schrecklich aufgeregt, dass plötzlich bei einer Medienplattform in osthessen exklusiv ein Bericht erschien, dass auch dem Gelände der LZB in der Dalbergstraße ein neues Hotel entstehen soll: Wie - wo - was rieben sich die Stadtverordneten die Augen, das haben wir so nie beschlossen! Warum hat der Magistrat uns das nicht auf der Bauausschussitzung gestern wenigstens mal berichtet? Was da los ist ist, steht hier. Im Januar hatten wir verlangt, dass das Thema Tagesordnung wird beim Bauausschuss der Stadt Fulda - es wurde abgelehnt. Wir verlangten, dass es bei der Stadtverordnetenversammlung Thema ist. Fehlanzeige: es wurde uns abgelehnt!

    Geld sprudelt wegen Einwohnerzuwachs in Fulda

Gleich am Neujahrstag stellten wir fristgerecht den Antrag, dass das Geld, was die Stadt für den enormen Zuwachs an Einwohnern in Fulda erhält auch in den Stadtteilen in Verbesserung der Infrastuktur investiert wird: Parkbänke und Anlagen, Jugend- und Seniorenräume, öffentliche Spielplätze ... das alles kann sich die Stadt nun leisten, dank der neuen Fuldaer Einwohner! Und genau dort wo diese Fuldaer Neubürger wohnen soll diese Verbesserung des Wohnumfeldes passieren! hier mehr


Schönes Neues 2016
{{{Breite}}}   
    Neue Runde

Die Wählergemeinschaft "Die Linke.Offene Liste" tritt wieder zur Kommunalwahl in der Stadt und auch im Kreis Fulda an. Für die Stadt wurden 25 Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen. Mehrheitlich gehören die Kandidaten keiner Partei an aber sie stehen gemeinsam für eine Politik für bezahlbaren Wohnraum, auskömmliche Löhne und eine Stadt für Alle. Mehr über die Liste, die Kandidaten und die Inhalte findet sich hier Kommunalwahl 2016



Tagesereignis hier eintragen Tagesereignisse 2016 Tagesereignisse 2015 Tagesereignisse 2014 Tagesereignisse 2013 Tagesereignisse 2012 Tagesereignisse 2011 Tagesereignisse 2010



Kontakt

Die Linke.Offene Liste / Menschen für Fulda

Fraktion in der Stadtverordneten-
versammlung Fulda

Telefon, email, Treffen, Statements
Mitmachen

Bereits über 11,2 Millionen Seitenzugriffe!

Derzeit täglich durchschnittlich 4350 Zugriffe Fuldawiki mitmachen

Aktuelle Veranstaltungen

Ich hab da auch was beizutragen hier

7. Oktober 2017

  • 10.00 Uhr, Treffpunkt Aussichtspunkt (Bastion) der Fulda- Galerie (Bei starkem Regen ist der Treffpunkt um 10.00 Uhr am Feuerwehrmuseum), Bürgerbeteiligung Landesgartenschau 2023. Besichtigung künftiges Gartenschaugelände bei einem ausführlichen Rundgang. Alle Bürgerinnen und Bürger erhalten die Gelegenheit, sich vor Ort ein Bild zu machen. Der Rundgang dauert etwa 2,5 Stunden und führt von der Galerie über den Heimattiergarten bis zu den Aueweihern. Um etwa 12.30 Uhr werden im Feuerwehrmuseum die aktuellen Planungsstände und das weitere Verfahren erläutert.

Freitag 13. Oktober 2017

  • 20:30 - 23:30, 35 - Alternatives Kino Fulda, Langebrückenstr. 14, Der junge Karl Marx

Samstag, 21. Oktober

  • 10.00 Uhr im Marmorsaal des Stadtschlosses, Bürgerplanwerkstatt, Hier werden die Erkenntnisse aus der Ortsbegehung zusammengefasst und diskutiert. In der Bürgerplanwerkstatt werden die Inhalte der Auslobung vorgestellt und dargelegt, in welcher Form und Umfang die Ergebnisse Eingang in den Wettbewerb finden können. Ziel der Veranstaltung ist es, einen eigenen Bürgerflyer zu erstellen, in dem alle Anregungen gebündelt erfasst werden, damit keine Ideen verloren gehen.

Dienstag, 24. Oktober 2017

  • 18.00 Uhr, Bonifatiushaus Fulda, Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus? Entwicklungen, Chancen und Risiken -Eine Einführung- Auftaktveranstaltung der Gesprächsreihe Kirche-Gewerkschaft Referent: Jürgen Bothner, Landesbezirksleiter Ver.di Hessen

Mittwoch 25. Oktober 2017

  • 19.00 Uhr Bonifatiushaus, Neuenberg, Buen Vivir" - Konzertlesung: Alberto Acosta & Grupo Sal, Mit der Konzertlesung trägt die lateinamerikanische Kult-Band Grupo Sal zu einer wichtigen Diskussion bei. Der Ecuadorianer Alberto Acosta gehört zu den führenden Intellektuellen Lateinamerikas und ist der bedeutendste Verfechter des Konzepts „Buen Vivir“. Das indigene Konzept "Buen Vivir" (Gutes Leben) propagiert - neben einem Leben im Einklang mit der Natur - eine neue „Ethik der Entwicklung“, ein soziales und solidarisches Wirtschaften und eine Veränderung im Lebens- und Politikstil.

Die Veranstaltung verbindet die politische Debatte mit einer sinnlichen und künstlerischen Dimension - Tönen aus Lateinamerika - da "Gutes Leben" auch immer etwas mit Kultur zu tun hat.

27. Oktober 2017

12. November 2017

  • Kulturzentrum Kreuz, Berliner Compagnie, attac Fulda





Artikelarchiv

AktionAnfragen und AnträgeAntifaschismus
ArbeitArbeitslosigkeitArbeitsmarkt
Ausschuss BauwesenAusschuss Bauwesen, Stadtplanung und UmweltAusschuss Schule, Kultur und Sport
Ausschuss Wirtschaft und VerkehrAusschuss für Bauwesen, Stadtplanung, Wirtschaft und VerkehrAusschuss für Soziales, Familie und Jugend
Ausschüsse Stadt FuldaBarrierefreiheitBildung
BundestagsabgeordneterBürgermeister FuldaCDU
CWEDemokratieDenkmalbeirat
DenkmalschutzFilmFinanzen
FrauenFriedenFuldawki:Stub
GebäudeGeschichteGesundheit
GesundheitspolitikGremien Kreis FuldaGremien Stadt Fulda
Haupt- und FinanzauschussHumorInklusion
JugendJugendpolitikKaliindustrie
Kalter KriegKommunalwahl 2011Kommunalwahl 2016
KreisKreis FuldaKultur
Landtagswahl 2008LiteraturMedien
MilitärPPPPartei
PartnerstädtePersonenPolitiker
PresseerklärungPrivatisierungProCommunitas
ProgrammRhönenergieSchulen
SeniorenSommerladSoziale Netzwerke
SozialpolitikSportStadt Fulda
StadtentwicklungStadtgeschichteStadtteile
Stadtverordnetenversammlung April 2013Stadtverordnetenversammlung Dezember 2011Stadtverordnetenversammlung Dezember 2012
Stadtverordnetenversammlung Dezember 2015Stadtverordnetenversammlung Dezember 2016Stadtverordnetenversammlung Februar 2012
Stadtverordnetenversammlung Februar 2013Stadtverordnetenversammlung Februar 2015Stadtverordnetenversammlung Juni 2012
Stadtverordnetenversammlung Juni 2013Stadtverordnetenversammlung Mai 2012Stadtverordnetenversammlung März 2013
Stadtverordnetenversammlung Oktober 2011Stadtverordnetenversammlung Oktober 2012Stadtverordnetenversammlung Oktober 2016
Stadtverordnetenversammlung September 2011Stadtverordnetenversammlung September 2012Stadtverordnetenversammlung September 2013
Stadtverordnetenversammlung September 2014Stadtverordnetenversammlung September 2016Stadtverordnetenversammlungen
Straßen (Stadt Fulda)TransparenzUmweltpolitik
VerkehrVerkehrspolitikVogelsberg
WP 2011-2016WP 2016-2021Wirtschaft
WohnenZeitarbeit

Persönliche Werkzeuge